Trotz Gauland und Höcke
Die umstrittene Vereinigung "Juden in der AfD"

07.11.2018, 12:52 Uhr - Juden und die AfD passen auf den ersten Blick nicht wirklich zusammen - schließlich hat einer der beiden Parteichefs, Alexander Gauland, den Nationalsozialismus kürzlich als "Vogelschiss" in der deutschen Geschichte bezeichnet. (05.11.2018)

Empfehlungen zum Video
  • Gefühlte Angst: Wie die AfD im bayerischen Deggendorf den Fremdenhass schürt
  • Hitlergrüße unterm Karl-Marx-Denkmal: Die Hintermänner der Chemnitz-Krawalle
  • Angriff auf AfD-Delegierte in Hannover: "Jetzt ist die Flosse schön dick"
  • Protest-Aktion: Herr Höcke und sein Holocaust-Mahnmal
  • Antisemitismus unter arabischen Jugendlichen: "Du Jude!" als Schimpfwort
  • Deutsche Jugendliche und der Holocaust: Klassenfahrt nach Auschwitz
  • Todesgrüße aus Russland: Wladimir Ugljow und das Nervengift Nowitschok
  • DER SPIEGEL live: Harald Schmidt im SPIEGEL-Gespräch über die GroKo
  • Amateurvideo: Explosion in Lyon
  • Flughafen von Los Angeles: Angestellte protestieren gegen Shutdown
  • Filmtrailer: "Fahrenheit 11/9"
  • "Fahrenheit 11/9" von Micheal Moore: "Wie konnte das nur passieren?"