Spiegelglatter Nürburgring
Rennfahren bei 16 Grad Minus

13.02.2012 - Rennfahrer haben schon mit Regen ihre Probleme. Bei Eis und Schnee bleiben die Boliden gleich ganz in der Garage. Nicht aber bei Andy Gülden. Der schliddert mit einem Formelrennwagen über den spiegelglatten Nürburgring.

Empfehlungen zum Video
  • Extremsport in der Eiswüste: Basejump bei minus 30 Grad
  • Minus 110 Grad: Warum Turnerinnen in die Kältekammer gehen
  • 40 x Deutschland: Malochen bei 1500 Grad
  • Für eine bessere Zukunft: Tiefgefroren in der Kühltruhe
  • Das Versprechen vom ewigen Leben: Wenn Tote tiefgefroren werden
  • Hinter Gittern: Ein sibrischer Knast für Mütter mit Kindern
  • Flüchtlinge kämpfen ums Überleben: Schon fünf Kältetote in Südosteuropa
  • Eismarathon bei minus 20 Grad: Brrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr!
  • Vorbereitung auf Südpol-Tour: Prinz Harry in der Kühlkammer
  • Marke Eigenbau: Oldtimer mit Flugzeugmotor
  • Fahrverbots-Urteil: "Autohersteller könnten als Sieger dastehen"
  • Autogramm: Neuer Citroen C4 Cactus