Spiegelglatter Nürburgring
Rennfahren bei 16 Grad Minus

13.02.2012 - Rennfahrer haben schon mit Regen ihre Probleme. Bei Eis und Schnee bleiben die Boliden gleich ganz in der Garage. Nicht aber bei Andy Gülden. Der schliddert mit einem Formelrennwagen über den spiegelglatten Nürburgring.

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Testfahrt in Le Mans: "Concorde auf Rädern" soll Motorsport revolutionieren
  • Machtkampf eskaliert: Formel 1 auf Crashkurs
  • Weltpremiere: Erster Rennwagen im ewigen Eis
  • Eine 16-jährige Raserin: Carrie Schreiner erobert die Formel 4
  • Chaos in der Formel 1: Spitzenteams spalten sich ab
  • Großer Preis von Frankreich 1914: Historischer Mercedes-Triumph
  • Formel-E-Rennen kommt nach Berlin: Vorbereitungen auf Hochtouren
  • Jungstraum: Die Rennbahn am Strand
  • Amateur filmt Unfall: Zuschauer auf dem Nürburgring tödlich verletzt
  • Duell in der grünen Hölle: Wer ist schneller - Videospieler oder Testpilot?
  • Neulich auf dem Nürburgring: Totalschaden nach "Flugunfall"
  • Rekord-Auktion: 32 Millionen für legendären Ferrari