Nach Festnahme von Afroamerikanern
Starbucks-Chef entschuldigt sich

16.04.2018 - Zwei Afroamerikaner werden in Handschellen aus einer Starbucks-Filiale in Philadelphia abgeführt, weil sie nichts bestellen wollten. Eine Kundin filmte den Vorfall. Nun entschuldigt sich der Konzernchef.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • US-Polizeivideo: Starbucks-Räuber von Kunden überwältigt
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut (Orig. Engl.)
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Bodycam-Video: US-Polizist nach tödlichen Schüssen entlassen
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Zuckerberg zu Datenskandal: "Das war ein großer Vertrauensbruch"
  • Mutmaßlicher Paris-Attentäter: Prozessbeginn gegen Salah Abdeslam
  • Anti-Smog-Projekt in China: Riesiger Filterturm soll Luft reinigen
  • In der lombardischen Metropole: 24h@Mailand