Lage der Nation
Emotionaler Obama setzt Republikaner unter Druck

13.02.2013 - Es war ein starker Auftritt: In seiner Rede zur Lage der Nation fordert Barack Obama mehr Kompromissbereitschaft von den Republikanern und setzt sie mit einem Trick unter Druck.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Washington: Obama-Portraits für Nationalgalerie vorgestellt
  • Atomabkommen mit Iran: Good deal oder bad deal?
  • Emotionaler Abschied eines Polizisten: "Dies wird mein letzter Funkspruch sein"
  • Emotionaler Rummenigge auf dem Bankett: "Wir hatten Real am Abgrund"
  • Flaschen, Bengalos, Knallkörper: So empfangen Liverpool-Fans Manchester
  • Polizei-Notrufe vom Amoklauf in Parkland: "Stell dich tot!"
  • Besuch beim US-Präsidenten: "Merkel hat einfach keinen Draht zu Trump"
  • Rassistischer Tweet: Sender ABC setzt "Roseanne" ab
  • Trump-Bashing bei den Grammys: Clinton liest aus "Fire and Fury"
  • Trump-Bashing bei den Grammys: Hillary Clinton liest aus "Fire and Fury"
  • Audio-Aufnahme von weinenden Kindern: "Das amerikanische Volk muss das hören"
  • Vor der Türkei-Wahl: "Das Rennen ist offen"