Staufener Missbrauchsfall
Lange Haftstrafen für Mutter und Partner

07.08.2018 - Berrin T. bot gemeinsam mit ihrem Partner Christian L. ihren eigenen Sohn jahrelang zum Missbrauch an. Das Landgericht Freiburg hat nun beide für die unfassbaren Taten verurteilt - zu zwölfeinhalb und zwölf Jahren Gefängnis.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Ermittlungen im Missbrauchsfall: Deckname "GeilerDaddy"
  • Missbrauch eines Jungen bei Freiburg: Angeklagter kündigt Geständnis an
  • Seehofers "Nummer 70": Zweite Flucht ins Kirchenasyl
  • "Golden State Killer": Mutmaßlicher Serienmörder nach Jahrzehnten gefasst
  • Rohingya-Frauen: Gejagt, gefoltert, vergewaltigt
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Rückkehr der ersten Rohingya-Flüchtlinge: "Ich möchte nur noch Gerechtigkeit"
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Über 300 Meter lang: Riesiges Spinnennetz an griechischer Küste
  • Britischer Alpenüberquerer: Wie Hannibal, nur auf einem Hüpfball
  • Mordfall Peggy: Verdächtiger gesteht Transport der Leiche