Bayern im Transferwahn
Effenberg warnt vor Sparsamkeit

09.08.2017 - Stefan Effenberg befürchtet, dass der FC Bayern München mittelfristig gegenüber den europäischen Topklubs ins Hintertreffen geraten wird. Sollten die München nicht bereit sein, künftig Ablösesummen jenseits der 100-Millionen-Marke zu zahlen, dann würde die Kluft zu den Vereinen immer größer werden, die es können und machen.

Empfehlungen zum Video
  • Nagelsmann Bayern-Trainer? Für Effenberg vielleicht in 20 Jahren
  • Kroatiens Nationaltrainer warnt England: "Rakitic spielt den besten Fußball seiner Karriere"
  • Neues Wettrüsten: Pentagon warnt vor Chinas Langstreckenbombern
  • Migrationspolitik: USA schicken Nationalgarde an die Grenze zu Mexiko
  • Nach Bierzeltrede: Merkel warnt vor Isolation
  • Effenbergs Bayern-Analyse: "Das Mia san mia Gefühl sehe ich noch nicht"
  • Jürgen Klopp vor Liverpools Saisonstart: "Wir müssen sein wie Rocky Balboa"
  • "El clasico aleman": Heynckes warnt vor starkem BVB
  • Schalke will die Hinrunde krönen: Tedesco erwartet "harten Brocken"
  • WM-Titel im Blick: Khedira warnt vor Arroganz
  • Prozessauftakt nach BVB-Anschlag: Versuchter Mord in 28 Fällen
  • Herrlichs kuriose Schwalbe: "Das sah sicher blöd aus"