Provokation im Inselstreit
Chinas Marine nimmt japanisches Schiff ins Visier

05.02.2013 - Militärischer Zwischenfall auf hoher See: Nahe der umstrittenen Senkaku-Inseln hat ein chinesisches Kriegsschiff mit seinem Feuerleitradar ein Schiff aus Japan angepeilt. Die Regierung in Tokio kritisiert die Provokation scharf - und bestellt den Botschafter der Volksrepublik ein.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Umstrittene Inselgruppe: Erneut antijapanische Proteste in China
  • Streit um Inseln: Taiwan und Japan liefern sich Wasserwerferschlacht
  • Konflikt um Inselgruppe: Panetta warnt vor weiteren Eskalation
  • Streit um Inselgruppe: Chinesen attackieren Japans Botschaft
  • Streit mit Japan: China will umstrittene Inselgruppe mit Drohnen überwachen
  • Streit um Senkaku-Inseln: Zehntausende demonstrieren in China
  • Zwist mit China: Japanische Nationalisten besetzen umstrittene Inseln
  • Konflikt mit China: Japanische Eliteeinheiten proben den Ernstfall
  • Mit Klapperrasseln und Federbüscheln: Chinas Marine feiert Geburtstag
  • Provokation: Japans Ministerpräsident besucht Kriegsschrein
  • Rätselhafter Untergang: Schiff und Crew verschwunden
  • Japan und China: Tote und Verletzte bei Erdbeben in Asien