Suchtgefahr und Amok-Angst
Eltern spielen Ego-Shooter

11.05.2009 - Nach jedem Amoklauf geht die Diskussion um so genannte Computer-"Killerspiele" und deren Suchtgefahr wieder los. Eltern können jetzt unter Aufsicht selbst Ego-Shooter Probe spielen. Die SPIEGEL-TV-Online-Reporter Sandra Sperber und Martin Sümening waren dabei.

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Crysis: Deutschlands teuerstes Computerspiel
  • Ballern am Todesstreifen: Computerspiel simuliert DDR-Grenze
  • "Call of Duty"-Premiere: Egoshooter mit Hollywood-Faktor
  • Angespielt: Bananenkrieg und Wasserschlachten
  • Computerspiele-Ausstellung: Mitmach-Museum für Zocker
  • Zocken auf der Gamescom: Was wollen die Mädchen?
  • Angespielt: Blumen und Blutbad
  • Counterstrike-Mitspieler berichtet: Amokschütze David S.
  • "Destiny": Der teuerste Online-Shooter aller Zeiten
  • Angespielt: Zombies, Monster, Ghetto-Gangster
  • "World of Warcraft": Nächtlicher Ansturm auf Elektronikmärkte
  • "Call of Duty": Viel Krieg im eigenen Wohnzimmer