Super-Bowl-Werbung
3 Millionen für 30 Sekunden

04.02.2011 - Die Werbezeit beim amerikanischen Super-Bowl-Finale gilt als die teuerste der Welt, denn bei keinem anderen Fernsehereignis schalten mehr Menschen auf einmal ein. In diesem Jahr sind die Auto-Hersteller mit ihren Werbe-Clips bei dem TV-Großereignis so stark vertreten wie schon lange nicht mehr.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Fünf Jahre Gezwitscher: Twitter feiert Geburtstag
  • Der Blumenkübel: Eine Meldung und ihre Geschichte
  • Türkei: Erdogan schaltet Twitter ab
  • Papst online: Benedikt XVI. twittert
  • Stefan Raab im TV-Duell: "King of Kotelett"
  • Twittern für die Partei: "Muentefering" macht mobil
  • "VWSDS": Schräger Mitarbeiter-Song-Contest
  • Franky goes 2.0: Start des SPD-Online-Wahlkampfes
  • Lebensgefährlicher Kick: Sprayer surfen auf Zügen
  • Trend "Happy Splashing": Die spinnen, die Briten!
  • Penthouse-Parkplatz: Mit dem Mustang aufs Empire State Building
  • Die besten Web-Videos 2011 (3): Panzerfahrt - Bürgermeister plättet Falschparker