Anschlag auf Staats-TV
Syriens Propagandakrieg

06.08.2012 - Ein Bombenanschlag hat für Chaos in einem Gebäude des syrischen Staatsfernsehens in Damaskus gesorgt. Tote soll es keine gegeben haben, so offizielle Angaben. Der Anschlag zeigt: Der seit anderthalb Jahren andauernde Bürgerkrieg ist auch ein Kampf um die Bilder.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Diktator zeigt sich in Ost-Ghuta: Im Auto mit Assad
  • Einsatz gegen Kurden: Türkischer Hubschrauber in Syrien abgeschossen
  • Reaktion auf Flugzeug-Abschuss: Russland verstärkt Luftangriffe in Syrien
  • Fall Skripal: Russland schaltet Chemiewaffen-Organisation ein
  • 50 Jahre nach Attentat: Das Vermächtnis von MLK
  • Erste Verurteilung in Russland-Affäre: Trump offenbar derzeit nicht im Visier
  • Streit über Bahnreform: Viele Züge fallen wegen Streik in Frankreich aus
  • Israels Flüchtlingspolitik: Netanyahu setzt Übereinkunft mit UNHCR zu afrikanischen Einwanderern aus
  • Nordkoreas Machthaber: Kim Jong Un im "Frühling des Friedens"
  • Kuba vor Umbruch: Der Castro-Nachfolger
  • München: Anti-Terror-Übung am Münchner Hauptbahnhof
  • Panne bei Tarifabschluss-Verkündung: Seehofer und der "zweite Zeitraum"