Manipulierte Tachos
So schnell verschwinden 80.000 Kilometer

19.09.2017 - Angesichts der Diesel-Tricksereien der Autoindustrie könnte man dieses Vergehen als Rache des kleinen Mannes bezeichnen. Doch das haut nicht hin. Denn die Herrschaften, die vor laufenden Kameras Tachos zurückdrehen, sind Betrüger im großen Stil. Den Kilometerstand zu reduzieren, ist schließlich kein Kavaliersdelikt, sondern ein Riesen-Geschäft. Experten gehen davon aus, dass etwa ein Drittel aller Gebrauchtwagen manipuliert ist. (17.09.2017)

Empfehlungen zum Video
  • Rekordtemperaturen in Deutschland: Fluch und Segen der Hitzewelle
  • Video zum Dieselfahrverbot: "Das bringt überhaupt nichts"
  • Vulkanausbruch auf Hawaii: Die Lavafontäne im Garten
  • Unglück in den USA: Zug war deutlich zu schnell
  • Protest gegen Meeresverschmutzung: Mann startet zu sechsmonatiger Schwimmtour
  • Chile: Wassermangel lässt Lagune verschwinden
  • Steuerschätzung: Märchenhafte 60 Milliarden plus
  • Nordpol: Marathon bei Minus 30 Grad
  • Hunderte Menschen an Bord: Zug rollt kilometerweit ohne Lokomotive
  • Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" schießt sich selbst 570 Meter in die Luft
  • Teure Asylpolitik in Bayern: Arbeitsverbot für Flüchtlinge
  • Deutsche IS-Frauen in Gefangenschaft: "Wir wollen unsere Tochter zurückholen"