15-Jähriges Taliban-Opfer Malala
Erstes Interview nach Kopfschuss-OP

04.02.2013 - Die 15jährige Malala Yousafzai ist zum Symbol der Rechte von Mädchen auf Bildung geworden, nachdem sie im Oktober 2012 in Pakistan von Taliban niedergeschossen wurde. Jetzt, nach einer erfolgreichen Operation in England, äußert sie sich zum ersten Mal seit dem Anschlag öffentlich.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Gewissheit: Porsche-Tuner tot in Südafrika aufgefunden
  • "Kopfschuss vor der Kamera?": Berliner Rapper pflegen ihr Image
  • Erschossener palästinensischer Attentäter: Militärgericht verurteilt israelischen Soldaten
  • Premiere auf der Trainerbank: Guardiolas erstes Testspielwochenende
  • Neues Programm: Linkspartei will "Herrschende" angreifen
  • Kampfsport digital: Erstes Kung-Fu-3D-Archiv der Welt
  • Weißes Haus: Erstes Treffen zwischen Obama und Trump
  • Comac C919: China stellt erstes großes Passagierflugzeug vor
  • Akribie und Pünktlichkeit: Tuchels erstes Mannschaftstraining beim BVB
  • An die Arbeit: Di Matteo leitet erstes Schalke-Training
  • Demonstration in Russland: Tausende gedenken Boris Nemzow
  • Uno-Resolution: Sicherheitsrat beschließt Waffenruhe in Syrien