14-jähriges Taliban-Opfer
Malala wird in England behandelt

15.10.2012 - Die Schüsse der Taliban auf ein 14-jähriges Mädchen erschüttern Pakistan. Malala Yousufzai hatte den Zorn der Radikalen erregt, weil sie sich in einem Blog für Bildung für Mädchen eingesetzt und über ihr Leben im Swat-Tal unter den Taliban berichtet hatte. Nun ist die schwer verletzte Schülerin zur Behandlung nach England geflogen worden.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Anschlag auf 14-Jährige in Pakistan: Menschen protestieren gegen Taliban
  • Bomben gegen Bildung: Wie pakistanische Mädchen dem Terror trotzen
  • Auspeitschung einer Frau: Empörung über Scharia in Pakistan
  • Terror in Pakistan: Taliban stürmen Schule - mehr als 100 Tote
  • Schockvideo der Taliban: Erschießung von pakistanischen Soldaten gefilmt
  • Schule in Pakistan: Taliban-Angriff beendet
  • Anschlag in Pakistan: Taliban-Terror gegen Kinder
  • Schweizer Paar wieder frei: Taliban lassen Geiseln gehen
  • Taliban-Training in Pakistan: "Seid ihr bereit, klaffende Wunden zu reißen?"
  • Attacke auf Gefängnis in Pakistan: Taliban befreien knapp 250 Gefangene
  • Nach dem Taliban-Massaker: Pakistan trauert um 132 tote Schüler
  • Taliban-Angriff: Marinestützpunkt in Pakistan gestürmt