Wettbewerb der dümmsten Ideen
Das iPad zum Aufsetzen

21.11.2014 - Wer selbst nicht an Konferenzen teilnehmen kann, soll sich in Zukunft vom "iPad on a Face" vertreten lassen. Eine Erfindung des "Stupid Hackathon" - fehlt nur noch jemand, der dumm genug ist, sich ein Tablet vors Gesicht zu spannen.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Wettbewerb der dümmsten Ideen: Der nervende Roboter
  • Wettbewerb der dümmsten Ideen: Die 3D-Brille mit Vollrausch-Feeling
  • Wettbewerb der dümmsten Ideen: Die Sexting-App für Betrunkene
  • Wettbewerb der dümmsten Ideen: Der twitternde Dildo
  • "Stupid Hackathon": Wer hat die dümmste Idee?
  • Hoffnung für Gehbehinderte: Der Rollstuhl, der Treppen steigt
  • "Swincar"-Gefährt: Das ultimative Geländedingsbums
  • Werbeaktion: Autohersteller lässt Hoverboard entwickeln
  • Neuartige Trocknungsmethode für Holz: Gequetscht und nicht geföhnt
  • Was steckt im Quetschwasser? "Schmeckt wie ein trockener Rotwein"
  • Feinstaubsauger: Eine felgenreiche Erfindung
  • Neuartige Trocknungsmethode für Holz: "Das Baschteln ist essentieller Bestandteil"