Autobomben-Anschlag in Ankara
Türkischer Premier gibt PKK die Schuld

18.02.2016 - 28 Menschen starben bei dem Anschlag auf einen Militärkonvoi mitten im Regierungsviertel. Die Regierung sieht die Schuld bei der kurdischen PKK und einer syrischen Kurdenmiliz. Präsident Erdogan kündigte Vergeltung an.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Autobomben-Explosion in Ankara: Überwachungsvideo soll Anschlag aufgezeichnet haben
  • Anschlag in Ankara: Dutzende Tote durch Autobombe
  • Bei Demo von Friedensaktivisten: Schwere Explosionen im Zentrum von Ankara
  • kicker.tv: Hoffenheim - der Krisenherd der Bundesliga
  • Video aus türkischem Parlament: Fliegende Flaschen, fliegende Fäuste
  • Türkei: Tote bei Bombenanschlag in Kurdenmetropole
  • Video-Chronik: Wie Erdogan die Demokratie abschafft
  • Video aus Ankara: "Die Stimmung ist aggressiv und gereizt"
  • Türkei: Bürgermeister in Diyarbakir verhaftet
  • Explosion in Ankara: Türkische Regierung geht von Anschlag aus
  • Terrormiliz: IS gibt Tod von Sprecher Adnani bekannt
  • Terrorfahrt in Nizza: Polizei identifiziert Fahrer des Lastwagens