Trotz Wahlpleite
Theresa May kündigt Regierungsbildung an

09.06.2017 - Sie ist die große Verliererin. Trotzdem will sie die Regierung bilden und die Brexitverhandlungen führen.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Regierungsbildung in Italien: Designierter Ministerpräsident Conte gibt auf
  • Theresa May tanzt in Südafrika: "Wie ein Roboter"
  • Nach Johnson-Rücktritt: Jeremy Hunt wird neuer britischer Außenminister
  • Nach Ausweisung russischer Diplomaten: Neuer Schlagabtausch zwischen Briten und Russen
  • Theresa May: Dreifach-Panne bei Rede
  • Trotz Wahlniederlage: Theresa May will neue Regierung bilden
  • Großbritannien: May verliert Brexit-Abstimmung im Oberhaus
  • Prozess um Anschlag an Düsseldorfer S-Bahnhof: Staatsanwaltschaft kündigt Revision an
  • Schalke gegen Nizza: Weinzierl kündigt Rotation an
  • 100-Tage-Bilanz der GroKo: "Gibt es noch eine Union in 100 Tagen?"
  • Kauder abgewählt - Brinkhaus neuer Fraktionschef: CDU/CSU im Bundestag
  • Videoanalyse zu Ralph Brinkhaus: "Ein brutaler Schlag"