Tod eines Studenten
Von 12 Polizeikugeln getroffen

07.09.2009 - Ende April geraten in einem Regensburger Wohnhaus die Dinge vollkommen außer Kontrolle. Zwei Männer schießen so lange auf einen Menschen, bis er tot zusammenbricht. Die Männer sind Polizeibeamte im Dienst ¿ und bis heute heißt es, sie hätten aus Notwehr getötet. (06.09.2009)

Empfehlungen zum Video
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Flug Southwest 1380: Passagier filmt Notlandung
  • Saddam Husseins Luxusjacht: Vom Diktatorenspielzeug zum Seemannshotel
  • Flüchtlings-Hotspot Mailand: "Das gesamte System ist überfordert"
  • Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr: Bedingt einsatzbereit?
  • Kinder im Krieg: "Wir wollen endlich in Frieden leben"
  • Daten für 2017: Rauschgiftkriminalität in Deutschland gestiegen
  • Frauenbild in Russland: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Vogelschiss oder Fettnäpfchen? Umfrage beim Gauland-Nachwuchs
  • Bei der WM unerwünscht: Jagd auf russische Straßenhunde
  • Drei Monate tot im Baum: Die Leidensgeschichte des jungen Mark S.