Tödliche Schüsse
Ende einer dramatischen Geiselnahme in China

15.10.2012 - Er hatte wahllos um sich geschossen und anschließend seine Ex-Freundin 12 Stunden lang in einem Auto mit einer Waffe bedroht: Nach erfolglosen Verhandlungen wurde der 47-jährige Geiselnehmer in der chinesischen Provinz Sichuan von der Polizei erschossen. Die Geisel konnte ohne Verletzungen aus dem Auto befreit werden.

Empfehlungen zum Video
  • Kalifornien: Geiselnahme endet tödlich
  • Südfrankreich: Tote bei Geiselnahme in Supermarkt
  • Schneller als ein Flugzeug: 1.000-km/h-Zug made in China
  • Drohnenaufnahmen aus China: Zauberhaft
  • Nach Terroranschlag: Trauerzeremonie für getöteten Gendarmen
  • Überwachungsvideo: "Geisterzug" in China gefilmt
  • Handelsstreit zwischen USA und China: "Die Kontrahenten zeigen sich die Folterwerkzeuge"
  • Abgesackte Straße: Tote und Verletzte durch Riesen-Erdloch
  • Volkskongress in China: "Das Ritual ist durchbrochen"
  • Heaven´s Gate: Treppensteigen im Auto
  • Re: Gewalt gegen Kinder: Wenn Eltern zu Tätern werden
  • "Golden State Killer": Mutmaßlicher Serienmörder nach Jahrzehnten gefasst