Todesurteil: Hinrichtungen in der DDR
SPIEGEL TV

29.03.2010 - Zum Tode Verurteilte starben meist durch ein messerscharfes Fallbeil. Bisweilen auch durch einen Schuss aus Nahdistanz in den Hinterkopf. Hinrichtungen gehörten zu den bestgehüteten Geheimissen in der untergegangenen DDR.