Blutige Proteste gegen Mursi
Ägypten droht die Spaltung

26.11.2012 - Erstmals seit Beginn der Proteste gegen den Präsidenten Mohammed Mursi gibt es einen Toten: Bei einem Angriff auf das Hauptquartier der Muslimbruderschaft soll ein 15-Jähriger ums Leben gekommen sein. Die Massenproteste der Gegner und Anhänger Mursis gehen weiter.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Schweinegrippe: Ausschreitungen in Ägypten
  • Nach Stadion-Krawallen: Protestwelle in Ägypten
  • "Marsch der Millionen": Auftakt zur Revolution in Ägypten
  • Protest der Muslimbrüder: Straßenschlachten erschüttern Ägypten
  • Jahrestag der Revolution: Mehrere Tote bei Protesten in Ägypten
  • Unter Beschuss: Die mutigen Journalisten vom Tahrir-Platz
  • Unruhen in Ägypten: "Wir holen uns die Revolution zurück"
  • Amateurvideos: Ägypten am "Tag der Wut"
  • Ägypten: Landesweite Tumulte nach Freitagsgebeten
  • Gewalt in Ägypten: Der Krieg der Bilder
  • "Shutdown" in den USA: Trump unterzeichnet Gesetz zum Ende der Haushaltssperre
  • Nahles-Rede in der Analyse: "Kürzer funktioniert besser"
  • Syrische Grenze: Gefechte zwischen Türkei und der Kurdenmiliz