Trauma Fehlgeburt
Wenn das Wunschkind stirbt

01.06.2015 - Die Natur gibt Frauen neun Monate Zeit, um sich auf ein Kind vorzubereiten. Neun Monate zwischen Kinderzimmer einrichten, Babykleidung kaufen und Geburtsvorbereitungskursen. Worauf sie jedoch niemand vorbereitet, ist eine Fehlgeburt, oder im schlimmsten Fall eine Frühgeburt, bei der das Baby auf die Welt kommt, aber unmittelbar danach stirbt. Welches Trauma dadurch ausgelöst wird und wie man damit umgehen kann, zeigt dieser Film. (31.05.2015)

Empfehlungen zum Video
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Oregon: Bergsteiger stirbt am Mount Hood
  • Bürgermeister von Herten: "Über die Schmerzgrenzen hinweg"
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Atom-Deal: Trump verkündet Ausstieg aus Iran-Abkommen
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Vogelschiss oder Fettnäpfchen? Umfrage beim Gauland-Nachwuchs
  • Bei der WM unerwünscht: Jagd auf russische Straßenhunde