Tsunami 2004
Die Folgen der Katastrophe

17.12.2014 - Ein Erdbeben der Stärke 9,1 löste am 26. Dezember 2004 eine Reihe von Tsunami-Wellen aus. Durch die verheerende Naturkatastrophe starben an den Küsten des Indischen Ozeans rund 230.000 Menschen. Dieser Spiegel-TV-Bericht von 2007 zeigt Amateuraufnahmen von der Katastrophe und berichtet über die Folgen für Einheimische und Touristen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Gefährliche Asteroiden-Flugbahn: Nasa erwägt Einsatz von Atomwaffen
  • Verheerende Brände in Griechenland: "Ich weiß nicht, was mit meiner Frau passiert ist"
  • Waldbrände in Kalifornien: Eine Katastrophe im Zeitraffer
  • Bootsunglück mit 17 Toten: Frau verliert neun Verwandte
  • Vulkanausbruch in Guatemala: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte
  • Im Reptilienpark: Vier-Meter-Alligator attackiert Tierfilmer
  • Webvideos der Woche: Ein brandgefährliches Telefonat
  • Eingestürztes Kölner Stadtarchiv: Prozess versucht Schuldfrage zu klären
  • Love-Parade-Prozess: "Wer trägt die Verantwortung für den Tod meines Sohnes?"
  • Starker Regen: Flugzeug rutscht über Landebahn hinaus
  • Fernbus verunglückt - viele Verletzte: A19 bei Rostock
  • Verfolgt, versklavt, vergessen: Jesiden im Nordirak