Tsunami 2004
Die Folgen der Katastrophe

17.12.2014 - Ein Erdbeben der Stärke 9,1 löste am 26. Dezember 2004 eine Reihe von Tsunami-Wellen aus. Durch die verheerende Naturkatastrophe starben an den Küsten des Indischen Ozeans rund 230.000 Menschen. Dieser Spiegel-TV-Bericht von 2007 zeigt Amateuraufnahmen von der Katastrophe und berichtet über die Folgen für Einheimische und Touristen.

Zum Artikel

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Konzertabsage: Zweite Festnahme nach Terrorwarnung in Rotterdam
  • Dänische Luftwaffe: Kampfjets fangen russischen Bomber über der Ostsee ab
  • Mysteriöser Tod: Der Fall Kim Wall kompakt erklärt
  • Überraschung beim Angeln: Da ist was im Busch!
  • Taifun "Hato": Hong Kong ruft höchste Alarmstufe aus
  • Hochzeit läuft aus dem Ruder: Ramm-Duell im Autokorso
  • Hai schlägt Angler in die Flucht: "Wir müssen von hier verschwinden"
  • Extrem-Biker: Rückwärts auf dem Vorderrad den Hügel runter
  • Italien: Tote und Verletzte bei Erdbeben auf Ischia
  • Doppelte Staatsbürgerschaft: Australischer Vizepremier könnte Amt verlieren
  • Überwachungsvideo: Die Straße, das Erdloch und der Rollerfahrer
  • 70 Jahre nach Untergang: Wrack von legendärem US-Kriegsschiff entdeckt