Tsunami 2004
Die Folgen der Katastrophe

17.12.2014, 19:36 Uhr - Ein Erdbeben der Stärke 9,1 löste am 26. Dezember 2004 eine Reihe von Tsunami-Wellen aus. Durch die verheerende Naturkatastrophe starben an den Küsten des Indischen Ozeans rund 230.000 Menschen. Dieser Spiegel-TV-Bericht von 2007 zeigt Amateuraufnahmen von der Katastrophe und berichtet über die Folgen für Einheimische und Touristen.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Gefährliche Asteroiden-Flugbahn: Nasa erwägt Einsatz von Atomwaffen
  • Nach Katastrophe in Genua: Ortstermin an der Rader Hochbrücke
  • Steigender Meeresspiegel: Indiens versinkende Inseln
  • Tsunami in Indonesien: Zahl der Toten steigt auf über 370
  • Waldbrände in Kalifornien: "Es wird noch viel schlimmer werden"
  • Waldbrände in Kalifornien: Zahl der Toten steigt auf 31
  • Beinahe-Katastrophe: Auto kreuzt Flugzeug auf Startbahn
  • Verheerende Brände in Griechenland: "Ich weiß nicht, was mit meiner Frau passiert ist"
  • Idlib vor Assad-Offensive: "Wir werden Angriffe auf Schulen sehen"
  • Flughafen von Los Angeles: Angestellte protestieren gegen Shutdown
  • Flugplatz Courchevel: Crash in die Schneewand
  • Auf Grund gelaufen: Havarie inmitten der Donau