Ultraorthodoxe Zündler: Feurige Proteste gegen Madonna
SPIEGEL ONLINEV1.1

10.08.2012 - Ultraorthodoxe haben in Moskau ein Foto des US-Popstars Madonna in Flammen aufgehen lassen. Die Sängerin hatte sich in Russland den Zorn russisch-orthodoxer Gläubiger eingehandelt. Der Grund: Madonnas Unterstützung für die Skandalband Pussy Riot und ihr Einsatz für die Rechte Homosexueller.

Zum Artikel