Einer gegen Alle
Umwelthilfechef Resch und sein Kampf gegen die Autolobby

14.11.2017 - Die Elektromobilität verschlafen, stattdessen lieber am Diesel herummanipuliert. Es gibt Leute, die attestieren der deutschen Autoindustrie einen schweren Lackschaden. Und es gibt Leute, die einen Schritt weiter gehen und gegen die Autobosse in den Krieg ziehen. Gemeint ist nicht die Politik, sondern die deutsche Umwelthilfe. An deren Spitze steht Jürgen Resch. Für seine Gegner ist der Mann eine ziemliche Nervensäge, für umweltbewusste Bürger dagegen eine echte Wohltat. (12.11.2017)

Empfehlungen zum Video
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Orthodoxes Judentum: "Regeln - vom Aufstehen bis zum Schlafengehen"
  • Kita-Chaos in Berlin: "Und was mach ich jetzt?"
  • Eine Nordkoreanerin berichtet: Mäuse gegen den schlimmsten Hunger
  • Bürgermeister von Herten: "Über die Schmerzgrenzen hinweg"
  • Gesichtserkennung: Amazon verkauft Software an US-Polizei
  • Meghan Markle & Prinz Harry: Royal Wedding in Zahlen
  • Kita-Krise: Mit dem Buggy auf die Straße
  • Vogelschiss oder Fettnäpfchen? Umfrage beim Gauland-Nachwuchs
  • Bei der WM unerwünscht: Jagd auf russische Straßenhunde