Unberührtes Naturvolk in Peru
Pfeil-Attacke auf Ranger

18.10.2011 - Im peruanischen Amazonasgebiet wurden in diesem Jahr mehrmals unberührte Indianerstämme gesichtet. Die Regierung des Landes gab nun eine offizielle Warnung heraus, dass sich niemand den in freiwilliger Isolation lebenen Ureinwohnern nähern möge. Denn eine Kontaktaufnahme kann gefährlich sein - für beide Seiten.

Empfehlungen zum Video
  • Treffen der Außenminister in Paris: Maas und Le Drian erklären Solidarität mit Großbritannien
  • Cyberattacke auf Regierung: Behörden vermuten russische Hackergruppe "Snake" als Täter
  • Versuchter Mord: Ex-Spion Opfer von Nervengift-Attacke
  • Missbrauchsprozess gegen US-Teamarzt: Vater von Opfern greift Larry Nassar im Gericht an
  • Säure-Angriff auf Manager: Täter weiter auf der Flucht
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Russischer Nervengift-Entwickler: "Natürlich bestreitet der Kreml"
  • Attacke im Gerichtssaal: Vater von Missbrauchsopfern entschuldigt sich
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Kurz nach der Geburt: Gorilla-Mama liebkost ihr Baby
  • Video aus Argentinien: Orcas jagen am Strand
  • Flug Southwest 1380: Passagier filmt Notlandung