Videointerview zu Flüchtlingen in Budapest
Ungarn sperrt seinen wichtigsten Bahnhof

01.09.2015 - Die Polizei räumte den wichtigsten Bahnhof der Hauptstadt Budapest. Tausende Flüchtlinge waren von dort aus ohne Kontrolle in überfüllten Zügen Richtung Westen weitergereist. SPIEGEL-ONLINE-Redakteur Stephan Orth berichtet per Telefon aus Ungarn.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Parlamentswahl in Ungarn: Orbán gewinnt deutlich
  • Überwachungsvideo: "Geisterzug" in China gefilmt
  • Orbán, Giftgas, Streiks: KurzNews des Tages
  • Pendeln in München: "Es platzt aus allen Nähten"
  • Wahl in Ungarn: Orbán hofft auf dritte Amtszeit
  • DDR-Drama "Das schweigende Klassenzimmer": Schweigen als politischer Akt
  • "Jurassic World"-Ausstellung: T-Rex zum Greifen nah
  • Auto-Attacke in Münster: "Jens R. hatte seinen Suizid angedroht"
  • Stoiber zu Besuch bei Söder: "Ich sehe im Moment nicht, was er nicht richtig macht"
  • Bierbrauerin in Palästina: "Es geht um mehr als nur Bier"
  • Im Takt wippen: Livemusik in Hunderten Meter Höhe
  • Webvideos der Woche: Im Zaum gehalten