ARD-Reportage
"Ungleichland - Wie aus Reichtum Macht wird"

07.05.2018 - Christoph Gröner ist Bauunternehmer und einer von Deutschlands Superreichen. Wenn er seine Baustelle in der Rigaer Straße in Berlin besucht, schützt ihn die Polizei. Hier entlädt sich die Wut derjenigen, die Angst haben, zu den wirtschaflichen Verlieren zu gehören.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Nordkorea - China: Goldsucher hinterm Grenzzaun
  • Umweltschutz: Trauminsel wird zu No-go-Area
  • Militärschläge in Syrien: Trumps Ansprache im Wortlaut
  • 25 Jahre Brandanschlag in Solingen: "Ich sah, wie die Flammen loderten"
  • Atom-Deal: Trump verkündet Ausstieg aus Iran-Abkommen
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Vorwurf sexueller Gewalt: Trump macht mit Streit über Kavanaugh Wahlkampf
  • Gentrifizierung in Leipzig: Balkone statt bleifreies Wasser
  • Serien-Start "Deutschland 86": "Ein ostdeutsches Traumschiff für westdeutsche Waffenexporte"
  • Buchpreisgewinnerin 2018: Inger-Maria Mahlke
  • American Music Awards: Taylor Swift räumt ab und wird politisch
  • Männer über #MeToo: "Ein bisschen mehr Schiss, mich daneben zu benehmen"