ARD-Reportage
"Ungleichland - Wie aus Reichtum Macht wird"

07.05.2018 - Christoph Gröner ist Bauunternehmer und einer von Deutschlands Superreichen. Wenn er seine Baustelle in der Rigaer Straße in Berlin besucht, schützt ihn die Polizei. Hier entlädt sich die Wut derjenigen, die Angst haben, zu den wirtschaflichen Verlieren zu gehören.

Mehr zu:

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Armut und Reichtum in Deutschland: Ungleichland - Wie aus Reichtum Macht wird
  • Nordkorea - China: Goldsucher hinterm Grenzzaun
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrienkrieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Islands Bitcoin-Boom: Kann das gut gehen?
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Russland vor der Wahl: Geduldet, aber nicht akzeptiert
  • Hypnotisierende 3D-Kunst: Wie entstehen diese Animationen?
  • Silberschatz auf Rügen: "Ich dachte erst, das wäre Aluschrott"
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Rock'n'Roll: Rolling Stones in London
  • US-Schriftsteller: Philip Roth mit 85 gestorben
  • Eine Geschichte rechter Musik: Deutsche Pop Zustände