Unruhen in Ägypten
"Wir holen uns die Revolution zurück"

26.01.2013 - Zwei Jahre nach dem Volksaufstand in Ägypten kommt das Land nicht zur Ruhe - rund eine halbe Million Menschen sind am Freitag auf die Straße gegangen, um gegen die Regierung zu demonstrieren. Sie fordern Änderungen an dem maßgeblich von Islamisten ausgearbeiteten Verfassungsentwurf.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Fünf-Sterne-Fest in Rom: "Das ist keine Koalition mit Lega, nur ein Vertrag"
  • Italiens Unternehmer über die neue Regierung: "Ich habe größte Zuversicht"
  • Regierungswechsel in Spanien: Premier Rajoy verliert Misstrauensvotum
  • EU-Kommissionschef Juncker: "Italien braucht weniger Korruption"
  • Videoumfrage aus Italien: "Diese Parteien sind nicht in der Lage, ein Land zu führen"
  • Ukraine: Russischer Journalist in Kiew erschossen
  • Nordkoreanisches Testgelände: CNN-Reporter berichtet über Sprengung
  • Bamf-Affäre: Seehofer verspricht Transparenz
  • Nashville: Donald Trump wettert gegen Mexiko und Einwanderer
  • Währungskrise in der Türkei: "Erdogan ist verantwortlich für den Verfall der Lira"
  • Merkel in Jordanien: "Muss ich Angst haben, nach Deutschland zu kommen?"
  • Flüchtlingszahlen: Darüber streiten Merkel und Seehofer