Unruhen in Nigeria
Hunderte Tote in Massengräbern beigesetzt

09.03.2010 - Nach dem Blutbad mit hunderten Toten in Nigeria haben Menschenrechtsgruppen eine unabhängige Untersuchung der Gewalt zwischen Muslimen und Christen gefordert. Mehrere hundert Opfer des Angriffs vom Wochenende wurden in Massengräbern beigesetzt.

Zum Artikel

SPIEGEL TV NEWS
Empfehlungen zum Video
  • Oscar-Preisträgerin Marion Cotillard: Der Trick mit der Brust
  • Allah ist größer: Streit um den Ruf des Muezzin
  • Demonstration in Kenia abgesagt: Opposition fürchtet blutige Ausschreitungen
  • Gewalt eskaliert: Unruhen in Kenia immer blutiger
  • Chaos in Kenia: Touristen verlassen das Land
  • Graffiti in der Kirche: Moderne Kunst rettet Gotteshaus
  • Religions-Satire: "Gepriesen sei das Spaghetti-Monster!"
  • Glauben bis in den Tod: Der oberbayerische Messias
  • Papyrusfund aus dem 4. Jahrhundert: Hatte Jesus eine Ehefrau?
  • Jerusalem (1): Die Klagemauer - "Kwittel" in Steinfugen
  • Kruzifix-Krise: Das Kreuz mit dem Kreuz
  • Hilfsprojekt in Afrika: Bayern-Öfen für Tansania