Unruhen in Nigeria
Hunderte Tote in Massengräbern beigesetzt

09.03.2010 - Nach dem Blutbad mit hunderten Toten in Nigeria haben Menschenrechtsgruppen eine unabhängige Untersuchung der Gewalt zwischen Muslimen und Christen gefordert. Mehrere hundert Opfer des Angriffs vom Wochenende wurden in Massengräbern beigesetzt.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Vulkanausbruch in Guatemala: Mehrere Tote und Hunderte Verletzte
  • Ehemalige IS-Hochburg: Die Leichenräumer von Mossul
  • Gazastreifen: Tote und hunderte Verletzte bei neuen Gaza-Protesten
  • Abgesackte Straße: Tote und Verletzte durch riesiges Erdloch
  • Ost-Ghuta in Syrien: Mehr als 250 Tote in 48 Stunden
  • GroKo, HSV, Flugzeugabsturz: KurzNews im Video
  • Südfrankreich: Tote bei Geiselnahme in Supermarkt
  • Unglück in Miami: Tote und Verletzte bei Einsturz einer Fußgängerbrücke
  • Alexej Nawalny: Putin-Kritiker bei Demonstration festgenommen
  • Asylstreit Merkel vs. Seehofer: Eine neue Dynamik für Deutschland
  • Trumps Einwanderungspolitik: "Die Familien hatten keine Ahnung"
  • +++Livestream+++: Angela Merkel zum Asylstreit