Unruhen in Nigeria
Hunderte Tote in Massengräbern beigesetzt

09.03.2010 - Nach dem Blutbad mit hunderten Toten in Nigeria haben Menschenrechtsgruppen eine unabhängige Untersuchung der Gewalt zwischen Muslimen und Christen gefordert. Mehrere hundert Opfer des Angriffs vom Wochenende wurden in Massengräbern beigesetzt.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Abgesackte Straße: Tote und Verletzte durch Riesen-Erdloch
  • Ost-Ghuta in Syrien: Mehr als 250 Tote in 48 Stunden
  • GroKo, HSV, Flugzeugabsturz: KurzNews im Video
  • Südfrankreich: Tote bei Geiselnahme in Supermarkt
  • Unglück in Miami: Tote und Verletzte bei Einsturz einer Fußgängerbrücke
  • Alexej Nawalny: Putin-Kritiker bei Demonstration festgenommen
  • Tote bei Protesten in Gaza: Israel setzt Tränengas-Drohnen ein
  • Berlin demonstriert gegen Judenhass: "Wir erleben offenen Antisemitismus"
  • Macron zu Besuch bei Trump: "Viel Bromance, aber auch Kritik"
  • Bundesaussenminister: Deutschland stockt Hilfe in Syrien-Krise um eine Milliarde Euro auf
  • Trump trifft Macron: "Er ist perfekt"
  • Bundestagsabgeordnete über Bürgernähe: "Wir leben in einem Raumschiff"