Unschuldig im Knast
Brite nach 27 Jahren frei

19.03.2009 - Sein halbes Leben lang hatte Sean Hodgson beteuert, die 22-jährige Kellnerin Teresa nicht vergewaltigt und getötet zu haben. 27 Jahre saß er deswegen bereits im Gefängnis. Nun ist der 57-Jährige freigesprochen worden - ein DNA-Test beweist, dass er die Tat gar nicht begangen haben kann.

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video
  • Zu Unrecht freigesprochen: Wenn ein Mord ohne Sühne bleibt
  • Gefährlich, aber auf freiem Fuß: Ein Beispiel aus dem Jahr 2010
  • US-Bundesstaat Massachusetts: Gericht verurteilt 16-Jährigen wegen Mordes
  • Mordfall Hannah: Höchststrafe für 25-jährigen Täter
  • Ein Dorf in Angst: Serienvergewaltiger kehrt nach Haftstrafe zurück
  • Kugelsicherer Turban: Britische Sikhs fordern mehr Sicherheit
  • Harlem Shake mit Blaulicht: Tanzende Polizisten kassieren Abmahnung
  • Indien: Fünf Dorfbewohner gestehen Vergewaltigung
  • G-20-Krawalle: "Stürmt die Bank!"
  • Sex-Attacke: Dominique Strauss-Kahn in U-Haft
  • Angst in Heinsberg: Proteste gegen Kinderschänder
  • Prozess in London: Tödliche Polizeipanne soll aufgeklärt werden