Unter Beschuss
Die mutigen Journalisten vom Tahrir-Platz

16.02.2012 - Die Bilder gingen um die Welt: Wacklige Aufnahmen der blutigen Revolution in Ägypten. Aber von wem stammen sie? Wer sind die Menschen hinter der Kamera? Ein Dokumentarfilm zeigt mutige Journalisten, die inmitten der Revolution berichtet haben. SPIEGEL ONLINE hat sie in Berlin getroffen.

Empfehlungen zum Video
  • Nach der Fußball-Katastrophe: Neue Proteste am Tahrir-Platz
  • Nach der Fußball-Katastrophe: Neue Proteste am Tahrir-Platz
  • Blutige Kämpfe in Ägypten: "Ein Polizist schoss ihm direkt ins Gesicht"
  • Straßenschlacht in Kairo: Mehr als 100 Verletzte auf dem Tahrir-Platz
  • Nach Jahrestag der Revolution in Ägypten: Krawalle und Tränengas in Kairo
  • Prozessbeginn in Istanbul: "Cumhuriyet"-Journalisten vor Gericht
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Bye-bye DDR - Geschichten zum Mauerfall: Die Widerstands-WG in Leipzig
  • Trump-Bashing bei den Grammys: Clinton liest aus "Fire and Fury"
  • Umstrittener Wahlkampfauftakt: Straches unheimlicher Trommel-Auftritt
  • Elbphilharmonie-Geburtstag: Was Sie über den Prachtbau wissen sollten
  • NSU-Drama "Aus dem Nichts": Deutscher Film gewinnt Golden Globe