„original unverpackt“ -Geschäftsentwickler
"Das ist ein neuer Prozess"

17.09.2014 - Riaan Stipp kann sich vorstellen, dass aus der „unverpackt“-Idee ein Franchising werden könnte. Allerdings gibt es noch ein paar praktische Hürden, welche die Käufer zu nehmen haben.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Mit Mathe-App zum Millionär: "Kaum vorstellbar!"
  • Kinderarmut: Das vergessene Wahlkampfthema
  • Flugausfälle bei Air Berlin: "Eine absolute Vollkatastrophe"
  • Piloten-Revolte: Air Berlin streicht erneut Flüge wegen Krankmeldungen
  • Mensch und Maschine am Arbeitsplatz: "Dieser Roboter ist besonders feinfühlig"
  • Protest gegen Kohleabbau: Aktivisten besetzen Bahnstrecken
  • Totale Sonnenfinsternis in den USA: "Sorgen um die Stromversorgung"
  • Angeschlagene Fluglinie: Air Berlin ist insolvent
  • Sorge an den Börsen: "Wenn alle Diesel-Fahrer falsch wählen..."
  • Reinigungskraft Petra Vogel: "Das ist schon fast Akkordarbeit"
  • Transparenz-Datenbank: Nur jeder vierte Arzt legt Pharma-Zahlungen offen
  • Concorde-Nachfolger "Boom": In dreieinhalb Stunden von Paris nach New York