WikiLeaks-Informant
US-Gericht verurteilt Bradley Manning

30.07.2013 - Ein amerikanisches Militärgericht hat den Geheimnisverräter Bradley Manning in 19 von 21 Anklagepunkten schuldig gesprochen. Den schwerwiegendsten Vorwurf der Feindesunterstützung ließ das Gericht jedoch fallen.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Wikileaks-Informant: Bradley Manning zu 35 Jahren Haft verurteilt
  • Aus dem Videoarchiv: USA gegen Bradley Manning - Der Hintergrund zum "Whistleblower"-Prozess
  • Kampagne: Promis fordern Freilassung von Bradley Manning
  • Wikileaks-Gründer Assange: Schweden stellt Ermittlungen ein
  • Hillary Clinton über Wahlniederlage: Vorwürfe an FBI-Chef Comey und Putin
  • Der dritte Mann: Wenn Whistleblower selbst ins Visier geraten
  • Whistleblower: Ein Mann schert aus
  • WikiLeaks-Gründer: Assange kann ausgeliefert werden
  • SPIEGEL-Forum: Wie gefährlich ist WikiLeaks?
  • "Inside Wikileaks": Der Aussteiger packt aus
  • Neue Enthüllungen angekündigt: Wikileaks-Chef Assange kämpft gegen Auslieferung
  • Affäre WikiLeaks: Gefährdet Transparenz den Frieden?