Urteil in Moskau
Pussy Riot müssen zwei Jahre ins Gefängnis

17.08.2012 - Hartes Urteil in Moskau: Drei Musikerinnen der Kreml-kritischen Punk-Band Pussy Riot müssen zwei Jahre in Haft. Die Frauen hätten sich der "Anstiftung zum religiösen Hass" schuldig gemacht.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Shadia, 17 Jahre, Jemen: "Ich weinte, als Steine auf mich herabfielen"
  • 50 Jahre nach Attentat: Das Vermächtnis von MLK
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Türkei-Korrespondent: Deniz Yücel ist frei
  • Gewalt in Cottbus: Porträt einer verunsicherten Stadt
  • Kinder im Krieg: "Wir wollen endlich in Frieden leben"
  • Schlangenblut trinken, Skorpione essen: Dschungeltraining für US-Militärs
  • Besuch bei einem Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" und seine Rakete
  • Berlin demonstriert gegen Judenhass: "Wir erleben offenen Antisemitismus"
  • Macron zu Besuch bei Trump: "Viel Bromance, aber auch Kritik"
  • Bundesaussenminister: Deutschland stockt Hilfe in Syrien-Krise um eine Milliarde Euro auf
  • Trump trifft Macron: "Er ist perfekt"