Gespräch mit Merkel
Obama verteidigt Abhöraktion Prism

19.06.2013 - Für ein Thema hat sich der US-Präsident auf der Pressekonferenz viel Zeit genommen: Er rechtfertigte die Spionage-Aktion des amerikanischen Geheimdienstes NSA. Außerdem bestritt Obama, dass Drohnen von Deutschland aus gesteuert würden.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Letzte Pressekonferenz als US-Präsident: Obama verteidigt Freilassung von Chelsea Manning
  • USA: No, we can't - die Obama-Story
  • Virales Video aus dem Weißen Haus: Obama sucht neuen Job
  • Anleihenkäufe der EZB: Draghi verteidigt Pläne im Bundestag
  • Flüchtlingskrise: Merkel verteidigt ihren politischen Kurs
  • kicker.tv: Köln verteidigt Finke-Verpflichtung
  • Deutschland-Plan: Steinmeier verteidigt Job-Ziele
  • Der Bürohit: Prism is fascism
  • NSA-Affäre: Auch Bundesregierung im Visier?
  • US-Whistleblower Snowden: "Ich werde den Rest meines Lebens Angst haben!"
  • Uno-Botschafterin plaudert aus: Die Geschichte hinter Trumps "Rocket Man"
  • "Intellektuell erbärmlich": Kubicki weist die AfD zurecht