Der Präsident ganz persönlich
"Auch ich hätte Trayvon Martin sein können"

19.07.2013, 22:43 Uhr - Gut eine Woche hat der US-Präsident zum Fall Trayvon Martin geschwiegen. Amerika diskutiert über den Freispruch für den Todeschützen des schwarzen Teenagers. Nun äußert sich Barack Obama erstaunlich deutlich.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • SPD-Personalkarussell: Schulz verzichtet auf Außenministerium
  • Ein Jahr nach G20 in Hamburg: "Zwei große Fragen sind noch nicht geklärt"
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Im Indischen Ozean gekentert: Schwer verletzter Segler nach Tagen gerettet
  • Jagd auf Nazi-Verbrecher: Ein 95-Jähriger vor dem Jugendrichter
  • Mahnwache für Kampfhund: "Er ist unser Chico Guevara"
  • 50 Jahre nach Attentat: Das Vermächtnis von Martin Luther King
  • Schneemassen in Berchtesgaden: "Ich hatte Angst, ich habe nicht geschlafen"
  • Missbrauchsskandal in Pennsylvania: "Er hatte immer seine Hände auf mir"
  • Theresa May: "Es möchte niemand mit ihr tauschen"
  • EU-Parlament: Zustimmung für Urheberrechts-Richtline
  • Brexit: Das Drama in Shakespeares Geburtsstadt