US-Republikaner
"Schwangerschaft nach Vergewaltigung ist ein Geschenk Gottes"

24.10.2012 - Kaum einer, dem der Name des Kandidaten für den US-Senatssitz in Indiana, Richard Mourdock, geläufig gewesen wäre. Das ist seit seiner Aussage über gottgewollte Schwangerschaften - auch nach Vergewaltigung - anders. Die entstandene Kontroverse kommt ungelegen für den Wahlkampf von Mitt Romney.

Zum Artikel

Empfehlungen zum Video
  • Hochwasser in Paris: Die Lage bleibt angespannt
  • Skandal bei Schöhnheitswettbewerb: Botox führt zu Kamel-Ausschluss
  • Nach Schneesturm: Hubschrauber rettet Skifahrer
  • Tauchen unter Eis: Schwimmer im letzten Moment gerettet
  • Macron: Monsieur le Diplomate
  • Vor 20 Jahren: Kurdische Flüchtlinge
  • Gesellschaft: Schiffe, Züge, Freunde
  • SPD: Alte Partei, veränderte Gesellschaft
  • Animation: Wer bei der SPD jetzt abstimmt
  • Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr: Bedingt einsatzbereit?
  • Merkel sorgte mit kleinem Irrtum für Lacher: Pressekonferenz mit Annegret Kramp-Karrenbauer
  • Annegret Kramp-Karrenbauer im Porträt: "Sie ist eine Art Mini-Merkel"