US-Schneesturm
Extremes Glatteis und Hunde im Rettungsboot

29.12.2012 - Der Sturm, der über die Weihnachtstage bereits in den Südstaaten der USA für große Schäden gesorgt hatte, ist nach Nordosten weitergezogen. Dort brachte er viel Schnee und glatte Straßen. Zudem mussten Hunderte Flüge gestrichen werden.

Empfehlungen zum Video
  • Schnee, Sturm und Eis: Extremes Winterwetter in Europa
  • Birmingham: Tierschutzaktivisten stürmen weltgrößte Hundeschau
  • Bitte, nach dir! Hunde-Roboter öffnet Kumpel die Tür
  • Hochwasser in Paris: Die Lage bleibt angespannt
  • Schönheitswettbewerb: Botox führt zu Kamel-Ausschluss
  • Nach Schneesturm: Hubschrauber rettet Skifahrer
  • Tauchen unter Eis: Schwimmer im letzten Moment gerettet
  • Erster in den Tropen geborener Eisbär: Inuka mit 27 Jahren gestorben
  • Überwachungskamera: Kunde überwältigt bewaffneten Räuber
  • Prozess gegen türkische Journalisten: "Die Cumhuriyet beugt sich nicht"
  • Peru: Über 1000 Jahre alte Skelett-Teile gefunden
  • Zwischenstopp: Riesen-Vogelschwärme an chinesischer Küste