Venezuelas kranker Staatschef
Regierung verzichtet auf Vereidigung von Chávez

05.01.2013 - Venezuelas Präsident Hugo Chávez ist so krank, dass er in der kommenden Woche vermutlich nicht seinen Amtseid ablegen kann. Kein Problem, die Verschiebung der Vereidigung sei nur eine reine "Formalität" - so argumentiert die Regierung. Die Opposition dagegen fordert Neuwahlen.

Zum Artikel

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Straßenschlachten in Venezuela: Studenten protestieren gegen Regierung
  • Venezuela: Hugo Chávez wird doch nicht einbalsamiert
  • Venezuela: Trauerfeier für Hugo Chávez in Caracas
  • Krebserkrankung: Venezuelas Präsident Hugo Chávez ist tot
  • Demagoge und Rüpel: Chávez pöbelt gegen Merkel
  • SPIEGEL TV ONLINE: Der Wochenrückblick
  • Last Exit Texas: Bush hat nur noch Freunde daheim
  • Venezuela: Gewaltsame Proteste bei Demonstration für Pressefreiheit
  • "Marsch der Millionen": Hunderttausende Venezolaner protestieren gegen Regierung
  • Venezuela: Protest der Tausend Lichter
  • Staatskrise in Venezuela: Was steckt hinter den blutigen Auseinandersetzungen?
  • Proteste in Venezuela: Mit Tränengas auf die Opposition