Verbalattacke aus Nordkorea
"Marionettenregierung darf von uns nichts Neues erwarten"

30.12.2011 - Kaum einen Tag nach dem Ende der offiziellen Staatstrauer adressiert das Regime in Nordkorea eine unmissverständliche Botschaft an das Nachbarland: "Die Marionettenregierung in Südkorea darf von uns nicht die geringste Änderung erwarten."

SPIEGEL ONLINE
Empfehlungen zum Video
  • Aufgebahrt im gläsernen Sarg: Abschied vom "Geliebten Führer"
  • Kim Jong Il ist tot: Nordkorea trauert um den "geliebten Führer"
  • Nordkoreas Kim-Clan: Der designierte Nachfolger
  • Tod des "geliebten Führers": Massentrauer um Kim Jong Il
  • Der nächste Phantom-Herrscher: Wer ist Kim Jong Un?
  • Panzerfahrer und Fall-Tower-Bezwinger: Happy Birthday, Kim Jong Un!
  • Nordkorea: Regime feiert Geburtstag von Kim Jong Il
  • Nordkoreanische Militärparade: Kim Jong Il lässt marschieren
  • Kim Il Sung zum Neunundneunzigsten: Nordkorea feiert seine Dynastie
  • Zusage: Obama will Pakistan und Afghanistan unterstützen
  • Salutschüsse und Schweigeminuten: Nordkorea beendet Staatstrauer
  • Autokorso für den Diktator: Nordkorea mobilisiert Zehntausende zum Trauerzug