Buchvorstellung
"Ökofimmel" von Alexander Neubacher

12.03.2012 - Alexander Neubacher ist guten Willens: Seine Familie und er machen mit beim Umweltschutz, halten sich brav an alle Öko-Vorschriften, scheuen keine Kosten für Bioprodukte. Doch inzwischen haben sie ernsthafte Zweifel, ob sie der Umwelt damit wirklich helfen, denn die Energiesparbirne endet als gefährlicher Sondermüll, die ausgespülten Joghurtbecher werden nicht recycelt, sondern verfeuert und für die Herstellung des Biobenzins im Autotank wird der Regenwald gerodet.

Empfehlungen zum Video
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Schach-Kandidatenturnier in Berlin: Warum Caruna der verdiente Gesamtsieger ist
  • Schach-Kandidatenturnier in Berlin 2018: Warum Aronjan den Sieg verschenkte
  • Filmtrailer: "Mute"
  • Ausrüstungsmängel bei der Bundeswehr: Bedingt einsatzbereit?
  • Russland vor der Wahl: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Neandertaler: Höhlenkunst stellt alte Erkenntnisse in Frage
  • Cyberattacke auf Regierung: Behörden vermuten russische Hackergruppe "Snake" als Täter
  • "Avengers 3: Infinity War": Das größte Aufgebot aller Zeiten
  • Macron zu Besuch bei Trump: "Viel Bromance, aber auch Kritik"