Matussek im Netz der NSA
Kann der "Man in Black" ihn befreien?

02.08.2013 - SPIEGEL-Autor Matthias Matussek hatte es geahnt: Die NSA hat seine Wohnung verwanzt. Der geheimnisvolle Mister Wolfe, ein Beauftragter der Bundesregierung, soll ihn aus den Fängen der Spione befreien. Aber kann man dem "Man in Black" überhaupt vertrauen?

Empfehlungen zum Video
  • Schwanger auf Sylt: Zur Geburt musst du aufs Festland
  • Italien vor der Wahl: Wer wird das Land regieren?
  • Unglück in Miami: Tote und Verletzte bei Einsturz einer Fußgängerbrücke
  • "Fifty Shades of Grey 3 - Befreite Lust": Intrigen, Sex und platte Romantik
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Alexej Nawalny: Putin-Kritiker bei Demonstration festgenommen
  • Besuch bei einem Verschwörungstheoretiker: "Mad Mike" und seine Rakete
  • Andrea Nahles: "Das einzige Machtzentrum der SPD"
  • "Wind River": Eisiges Krimidrama
  • SPD-Personalkarussell: Schulz verzichtet auf Außenministerium
  • Bye-bye DDR - Geschichten zum Mauerfall: Siegbert Schefke über Neonazis in Ostdeutschland
  • Bye-bye DDR - Geschichten zum Mauerfall: Treffen mit ostdeutschen Neonazis (1988)