Videobotschaft
Rebellenchef bekennt sich zu Moskauer Anschlägen

01.04.2010 - Eine tschetschenische Rebellengruppe hat sich zu den Anschlägen auf die Moskauer U-Bahn bekannt, bei denen am Montag 39 Menschen ums Leben gekommen sind. Auch in der Teilrepublik Dagestan explodierten am Mittwoch zwei Bomben, zwölf Menschen starben.

Empfehlungen zum Video
  • Mutmaßliches AKW in Syrien: Israel bekennt sich zu Angriff
  • Alexej Nawalny: Putin-Kritiker bei Demonstration festgenommen
  • Russischer Oppositionspolitiker: Polizei dringt in Büroräume von Nawalny ein
  • Russland nach der Wahl: Der verstummte Oligarch
  • Liebesdrama "Call Me By Your Name": Sommerhitze mit Gefühlswallungen
  • Russland vor der Wahl: "Kochen, putzen, hübsch aussehen"
  • Südkorea abseits von Olympia: Was es mit dem "Penis-Park" auf sich hat
  • Prozess gegen Textildiscounter: Trägt KiK die Verantwortung für 260 Tote?
  • Vor dem ersten Treffen: Was Trump und Kim verbindet
  • Videoanalyse zum Parteitag: "Die Stimmung zeigt, wie unsicher die SPD ist"
  • Andrea Nahles Rede auf SPD-Parteitag: "Es gibt nur eine Partei"
  • Afghanistan: Anschlag auf Kabuls Zentrum für Wählerregistrierung