Virtueller Raubzug: Hacker klauen unveröffentlichte Songs
Spiegel TV Magazin

07.03.2011 - Vor dem Duisburger Amtsgericht müssen sich demnächst zwei jugendliche Hacker verantworten, weil sie die internationale Musikindustrie regelrecht ausgeplündert haben. Ihre Beute: Tausende von unveröffentlichten Songs. Ein scheinbar müheloser Diebstahl, den die Angeklagten ganz bequem vom heimischen Computer aus erledigten. (06.03.2011)