Vor 13.000 Jahren
Meteoriten-Beschuss löste Mini-Eiszeit aus

02.01.2009 - Vor 13.000 Jahren sanken die Temperaturen auf der Erde plötzlich um 15 Grad. Forscher vermuten seit längerem, dass ein Meteoriteneinschlag den Kälteeinbruch auslöste. Jetzt gibt es neue Belege für diese Theorie - in Form kleiner Diamanten.

Zum Artikel

jkr
Empfehlungen zum Video
  • Meteoritenkrater-Archiv: Der Keller der Katastrophen
  • Seltene Videobilder: Forscher filmen Feuerball über Ontario
  • Crash-Gefahr in 160 Jahren: Asteroid auf Kollisionskurs
  • Objekt aus dem All: Feuerball erleuchtete Himmel in Norddeutschland
  • Spektakuläres Video: Meteor strahlt hundertmal heller als der Vollmond
  • Feuerball über Süddeutschland: Autofahrer filmen Meteor
  • Kosmisches Geschoss: Meteor erleuchtet Rockkonzert
  • Feuerball am Himmel: Meteor verglüht über Kanada
  • Meteoriten im Anflug: Erde unter Beschuss
  • Feuerball über Ostküste: Meteor sorgt für Aufregung in den USA
  • Asteroiden-Experiment: Der simulierte Weltuntergang
  • "Geschoss aus dem Kosmos": Größter Meteoritenbrocken gefunden