Vor 20 Jahren
Bundeswehr und Kosovo

03.12.2018, 09:23 Uhr - Sollte Jugoslawiens Präsident Milosevic im Herbst 1998 die Kosovo-Resolution der Uno nicht erfüllen, würde es ernst werden - in Serbien und in den Kasernen der Bundeswehr. 500 Soldaten und 14 Tornado-Kampfflugzeuge sollen sich dann an einem Nato-Einsatz in Jugoslawien beteiligen. Eine Tatsache, die noch wenige Jahre zuvor unvorstellbar gewesen wäre und dennoch mit den Stimmen der rot-grünen Koalition abgesegnet wurde.

Empfehlungen zum Video
  • Serben vs. Albaner: Der Kosovo-Krieg
  • Schnupperkurs Bundeswehr: Panzerbrigade statt Musikstudium
  • "Die Augeeen links!": Rekruten bei der Bundeswehr
  • Kampf gegen Verschwendung: Ein Supermarkt für abgelaufene Lebensmittel
  • IS-Rückkehrer: "Wir können sie nicht einfach wegsperren"
  • Amateurvideo aus Indonesien: Fließender Müll
  • Mallakhamb: Erste Weltmeisterschaft im Pfahl-Yoga
  • Rassismusdebatte um Video: Schüler verklagt Washington Post
  • Schweizer Alpen: Amateurvideo zeigt Lawinenabgang
  • Klopp und Kovac zum CL-Duell: "Wie das Hornberger Schießen"
  • Safaritour: Touristen treffen wütende Elefantenherde
  • US-Präsidentschaft: Bernie Sanders tritt noch mal an