Vor 20 Jahren: Die Obdachlosen von Frankfurt
SPIEGEL TVV1.1

28.01.2013 - Vor 20 Jahren wurde Marianne Thammenhain zu Grabe getragen. Sie wurde nur 47 Jahre alt. Zehn Jahre lebte sie auf der Straße, schlief in U-Bahnhöfen und Hauseingängen. Weil sie in den städtischen Notunterkünften nicht mit ihrem Partner übernachten durfte, schlief sie auch im Winter draußen. Bei zehn Grad unter Null erfror sie. SPIEGEL TV berichtete Anfang 1993 aus Frankfurt am Main, wo die Kluft zwischen Arm und Reich von jeher besonders groß ist.