Vor 20 Jahren
Kurdenproteste in Deutschland

21.04.2014 - Sie nennen sich die Waisen des Universums - 22 Millionen Kurden, verteilt auf fünf Staaten - eigentlich auf sechs. Denn etwa 450.000 von ihnen leben 1994 in Deutschland. Viele auf der Flucht vor dem türkischen Militär, das die kurdischen Siedlungsgebiete im Südosten der Türkei systematisch zerstört. Immer unter dem Vorwand, die Guerillas der PKK, der militanten Kurdischen Arbeiterpartei, zu bekämpfen. Ein blutiger Krieg, der inzwischen auch auf deutschem Boden ausgetragen wird.

Empfehlungen zum Video
  • Geflüchtete als Lehrerin: Aus dem Syrien-Krieg ins deutsche Klassenzimmer
  • Seehofers Satz: Debatte um Islam-Aussage des neuen Innenministers
  • Strohhalme als Umweltrisiko: Bloß weg damit
  • Schnipp schnipp, hurra: Deutschland ist Weltmeister
  • Warm anziehen: Es wird kalt in Deutschland
  • Albtraum auf Langstreckenflug: Kleinkind schreit acht Stunden lang
  • Bundesaussenminister: Deutschland stockt Hilfe in Syrien-Krise um eine Milliarde Euro auf
  • Wetter in Deutschland: "Eher Frühsommer als Frühling"
  • Nah dran, investigativ und authentisch: 30 Jahre SPIEGEL TV
  • Vor 20 Jahren: Die Grünen und der Benzinpreis
  • Kraft und Ausdauer: Die Belastungsgrenzen der Ninja Warrior
  • In Kurdenhaft: Deutscher IS-Kämpfer der Lohberger Brigade im Interview