Vor 20 Jahren
Ostseetaucher

06.11.2017 - Die baltische See zwischen Russland, Skandinavien und Deutschland präsentiert sich in der Regel als graubraune Brühe und wird hierzulande hartnäckig Ostsee genannt. Dort sind jedoch auch echte Schätze verborgen. Jahrhunderte alte Hansekoggen, voll beladene Schaluppen und hochgerüstete Kanonenboote - auf dem Meeresgrund lagen Ende 1997 vermutlich über 2000 Schiffe, von denen bis dahin nur ein kleiner Teil geortet wurde. Eines davon war der Torpedokreuzer "Wacht".

SPIEGEL TV
Empfehlungen zum Video