Vor 20 Jahren
Politiker-Renten

18.12.2017 - Sie predigten Verzicht, kürzten an der Sozialhilfe herum und hätten die Rentenbeiträge am liebsten auf 21 Prozent erhöht. Ging es um andere, kannten Bonner Politiker 1997 kein Pardon. Eine Entschuldigung für die eigene Maßlosigkeit gab es dagegen nie. Ob Diäten, Übergangsgelder oder Pensionen - in Bonn wurde fast so schamlos abgezockt wie an der Börse.

Empfehlungen zum Video
  • Grüße an die AfD-Delegation in Syrien: "Kommt hierher und haltet es 24 Stunden aus"
  • Asylstreit in der Union: "Das ist wie im Kindergarten"
  • Politiker zu möglicher Legalisierung: "Cannabis macht blöd"
  • Eine Nordkoreanerin berichtet: Mäuse gegen den schlimmsten Hunger
  • Merkel und Macron: "Den Zauber weggefegt"
  • Kuba vor Umbruch: Der Castro-Nachfolger
  • Puigdemont ist frei: Katalanischer Ex-Präsident
  • Berufe von Bundestagsabgeordneten: "Ich war Artenvielfaltsforscher"
  • Strohhalme als Umweltrisiko: Bloß weg damit
  • Kampf um Internet-Sterne: Betrug mit Online-Bewertungen
  • Das Asyl-Dilemma an der deutsch-österreichischen Grenze: Grenzkontrollen in Bayern
  • Vor 20 Jahren: Auftragsmorde in St. Petersburg